Navigation überspringenSitemap anzeigen

Unser Pflegeleitbild

Wir sind dort, wo uns Menschen brauchen. Das bedeutet für uns:

1. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt.
Wir sehen den Menschen als ein eigenständiges Individuum mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und seiner Selbstbestimmung. Wir begegnen ihm ungeachtet seines Alters, Geschlechts, Glaubens oder seiner Hautfarbe mit Würde und Respekt.
Als Dienstleistungsunternehmen in der häuslichen Umgebung unserer Kunden betrachten wir uns als Gast und Partner.

2. Wir pflegen und begleiten professionell.
Menschen professionell zu pflegen heißt für uns zunächst, den Pflegebedürftigen als ganze Person wahrzunehmen, sich in seine Situation einzufühlen und eine vertrauensvolle Beziehung zu ihm aufzubauen. Unsere Pflege ist die ganzheitliche Versorgung des Menschen zum Schutze, zur Wiederherstellung und zur Wahrung seiner Gesundheit und Selbstständigkeit.
Unser pflegerisches Handeln ist ausgerichtet auf Körper, Geist und Seele des Menschen. Es ist fachgerecht und aktivierend unter Einbeziehung der inneren und äußeren Ressourcen des Kunden und seiner Angehörigen.
Bei der Begleitung sterbender Menschen sorgen wir für Betreuung durch eine Person des Vertrauens.
Unsere Hilfe orientiert sich an dem Pflegemodell von "Monika Krohwinkel".

3. Wir haben zufriedene MitarbeiterInnen
Die MitarbeiterInnen geben VICA ein Gesicht. Sie sind es, die den Auftrag erfüllen, die Ziele erreichen, die Dienstleistungen erbringen und die Qualität sicherstellen. Von ihren persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen hängt wesentlich der Erfolg des Unternehmens ab. Jede/r MitarbeiterIn ist in ihrem/seinem Arbeitsbereich für die Erfüllung der Aufgaben und der Qualitätsanforderungen verantwortlich.
Wir legen Wert auf gut ausgebildete und qualifizierte MitarbeiterInnen. Unseren Ausbildungsauftrag nehmen wir ernst und beteiligen uns an der praktischen Ausbildung von AltenpflegerInnen, Krankenschwestern/-pflegern und Kinderkrankenschwestern/-pflegern. Darüber hinaus fördern wir die Qualifikation unserer MitarbeiterInnen durch geplante interne und externe Fort- und Weiterbildung.

4. Wir haben ein breites Leistungsspektrum.
Unsere Hauptaufgabe ist die ambulante Pflege und Versorgung hilfebedürftiger Menschen jeden Alters, die wir professionell und in bester Qualität erbringen. Ausgehend von der Selbstbestimmung des Pflegebedürftigen orientieren wir unsere Leistungen an seinem Pflegebedarf.

Aus diesem Verständnis heraus bieten wir weitere ergänzende Dienstleistungen wie hauswirtschaftliche Hilfen, Begleitung zu Ärzten und Behörden, Übersetzung, Unterstützung bei den amtlichen Angelegenheiten, Sterbebegleitung, Beratung, Vermittlung und Überleitung an. Für die Zukunft streben wir ein breiteres Leistungsspektrum an, zum einen durch Erweiterung unseres Pflegeangebotes, zum anderen durch ergänzende Leistungen.

5. Wir arbeiten wirtschaftlich und sozial.
Um hohes Pflegeniveau zu gewährleisten, führen wir geplante Pflege nach aktuellen pflegewissenschaftlichen Grundsätzen und den neuesten rechtlichen Regelungen auf der Grundlage anerkannter Pflegetheorie durch. Wir wollen durch humane Pflege, erstklassige Qualität und ein breites Leistungsspektrum Menschen wirksam helfen und neue Kunden gewinnen. Durch strategisches Marketing kommunizieren wir unsere Werte, Ziele und Angebote. Wir gehen schonend mit ökonomischen und ökologischen Ressourcen um.

6. Wir kooperieren mit vielen Partnern.
Pflege bedeutet auch Zusammenarbeit. Nur gemeinsam im Team sind geplante Pflegeziele zu erreichen und die Pflegequalität stetig zu verbessern. Deswegen arbeiten wir eng zusammen mit den Ärzten und Physiotherapeuten, Sanitätshäusern und Apotheken, Podologen und Friseuren und anderen an der Pflege beteiligten Berufsgruppen.

7. Wir entwickeln unsere Qualität kontinuierlich weiter.
Pflegedokumentationen, Pflegestandards, Pflegevisiten und andere qualitätssichernde Maßnahmen ermöglichen Transparenz und professionelles Handeln. Wir sichern Qualität durch Pflegeplanung nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel, fortlaufende Evaluation, ordnungsgemäß geführte Pflegedokumentation und regelmäßige Teambesprechungen. Die Pflegetheorie setzen wir in unserem täglichen Handeln um und machen uns die Inhalte in Dienstbesprechungen immer wieder bewusst beziehungsweise intensivieren sie. Durch interne und externe Fort- und Weiterbildungen erweitern wir den Stand unserer Pflegekenntnisse und unserer sozialen und fachlichen Kompetenzen.

Die Leitbildentwicklung wurde begleitet und moderiert von PDL Olga Helwich (Qualitätsbeauftragte). Das fertige Leitbild-Konzept wurde am 28.09.2011 in der Dienstbesprechung endgültig besprochen.

Zum Seitenanfang